Fitness

Wie Sie ein erfolgreiches und persönliches Fitnessprogramm erstellen

Fitnessprogramm

Sind Sie bereit, mit Ihrem eigenen Fitnessprogramm zu beginnen?

 

Nein?

Was ist los, Sie wissen nicht, was Sie tun sollen oder wo Sie mit der als Fitness bekannten Aktivität beginnen sollen? Keine Sorge, dieser Artikel hilft Ihnen weiter. Im Folgenden finden Sie einige Tipps und Tricks, mit denen Sie mit den Grundlagen der Fitness beginnen können.

Ein großartiger Fitnesstipp, den Sie in Ihr Training einbauen können, wenn Sie versuchen, einen körperlich fitten Körper zu erreichen, ist das kräftige Ausatmen, wenn Sie Bauchpressen machen. Dadurch werden die Bauchmuskeln stärker beansprucht, was langfristig dazu beiträgt, den unliebsamen Bauch zu verkleinern.

Schützen Sie Ihren Nacken, wenn Sie trainieren. Bei Übungen wie Bauchpressen kann man sich leicht den Nacken verletzen, und eine Nackenverletzung kann dazu führen, dass man wochenlang nicht mehr trainieren kann. Halten Sie die Zunge bei Sit-Ups fest auf dem Mundboden. Dies hilft, den Kopf gerade zu halten und reduziert die Belastung des Nackens.

Bleiben Sie gelenkig, indem Sie sich häufig dehnen, und wenn Sie älter werden, halten Sie Ihre Dehnungen länger. Ihre Muskeln bleiben warm, stark und locker, und Sie sind in der Lage, kräftiger zu trainieren. Dehnen kann auch helfen, Muskelkater zu reduzieren oder zu verhindern und erhöht die Flexibilität.

Tragen Sie beim Training keine Schuhe, die schlecht passen. Achten Sie beim Kauf von Fitnessschuhen darauf, dass sie später am Tag passen, wenn Ihre Füße am größten sind. Zwischen dem längsten Zeh und dem vorderen Teil des Schuhs sollte mindestens ein halber Zoll Platz sein. Wählen Sie gegebenenfalls eine Größe, die größer ist als die, die Sie normalerweise tragen.

Hören Sie auf, Ausreden zu finden, um nicht zu trainieren. Planen Sie für morgen einen Zeitblock ein, um zu trainieren, auch wenn es nur 15 Minuten sind. Planen Sie morgen einen weiteren Zeitblock für den nächsten Tag ein. Wenn Sie dies täglich tun, werden Sie sich irgendwann nicht mehr mit sich selbst verabreden müssen und Ihre Trainingszeit wird sich erhöhen. Bald wird das Training einfach zu einem normalen Tag gehören.

Ein guter Weg, um fit zu bleiben, ist es, eine fitnessbezogene Aktivität zu wählen, die Sie absolut lieben. Das könnte etwas wie Fahrradfahren, Inlineskaten oder sogar Wandern sein. Auf diese Weise trainieren Sie ziemlich anstrengend, und weil es etwas ist, das Ihnen wirklich Spaß macht, werden Sie es nicht einmal bemerken.

Eine Möglichkeit, fit zu werden, ist, alle Ihre faulen, sitzenden Gewohnheiten durch aktive Gewohnheiten zu ersetzen. Wenn Sie zum Beispiel drei Stunden am Tag fernsehen, können Sie dies durch einen einstündigen Spaziergang und zwei Stunden Fernsehen ersetzen. Auf diese Weise bringen Sie etwas Bewegung in Ihren Tagesablauf und opfern nicht etwas, das Ihnen Spaß macht.

Wenn es Ihnen schwer fällt, Bewegung in Ihren Tag einzubauen, versuchen Sie, sie früh am Morgen zu machen. Wenn Sie aufwachen und Ihren Trainingsplan als erstes in Angriff nehmen, müssen Sie sich für den Rest des Tages keine Gedanken mehr darüber machen. Außerdem können Sie oft ein dreißigminütiges Training absolvieren, bevor der Rest Ihres Haushalts wach ist, so dass es weniger in Ihre täglichen Aufgaben und Pflichten eingreift.

Während Fitness unseren Körper fordern sollte, ist es jedoch wichtig, dass Sie sich nicht zu sehr anstrengen. Wenn Sie versuchen, die Fähigkeiten Ihres Körpers zu überschreiten, tun Sie sich keinen Gefallen, sondern können sich sogar verletzen. Wenn Sie sich zum Beispiel dehnen, sollten Sie sich so weit anstrengen, dass Sie eine Spannung im Muskel spüren, aber nicht so weit, dass Sie Schmerzen verspüren.

Mit den vorangegangenen Tipps, die Ihnen durch den Kopf gehen, sollten Sie bereit sein, Ihre eigene persönliche Fitness-Routine zu erstellen! Es erfordert zwar etwas Recherche und etwas Arbeit, aber wenn Sie dranbleiben, ist es tatsächlich erreichbar. Also, gehen Sie raus, haben Sie Spaß und erreichen Sie alle Ihre Fitnessziele!